Kategorien
Berichte Kanuslalom Berichte Wildwasser

Wildwasserfreizeit im Berner Oberland

Anfang Oktober ist genauso gut wie der Rest des Jahres zum Wildwasserfahren geeignet: Regen, Schmelze, Hitze – alles was die Pegel der Flüsse zum Steigen bringt lässt die Herzen der Wildwasserpaddler aus Kaiserslautern höherschlagen. Und so ging es über das verlängerte 3. Oktober Wochenende in die Schweiz, genauer gesagt ins Berner Oberland. Die Wildwasserwartin Sarah Reeb und Kanuslalom-Abteilungsleiter Pit Wüstenberg der Paddlergilde Kaiserslautern starteten gemeinsam mit den Wildwasser-Beginnern am Freitagabend nach dem gemeinsamen Boote laden auf die Autobahn.

Vier Wildwasserkanuten, zwei Caddys die zur Übernachtung eingebaute Betten haben, Boote und Paddel sowie eine Menge Vorfreude waren die ideale Voraussetzung für Abenteuer im kühlen Nass. Natürlich geht das nur mit der richtigen Paddelbekleidung aber hier helfen sich die Mitglieder der Paddlergilde gerne gegenseitig und so war jeder bestens ausgerüstet, um am Samstag auf der kleinen Emme einzubooten. Gut eingeschenkt ging es durch die Konglomerat-Schlucht, ein tolles Erlebnis für die erfahrenen Paddler und Wildwasseranfänger. Also gleich zum nächsten Bach, der Lütschine. Das Lauterbrunnen-Tal lockt Besucher aus der ganzen Welt mit dem malerischen Ausblick auf die Gletscherregion Eiger-Mönch-Jungfrau. Mehr Regen als Ausblick hatten die Kanuten aus Kaiserslautern, doch das tat der Stimmung keinen Abbruch.

Nach einer trockenen Nacht in einem Flugzeughangar ging es am nächsten Tag zum Paddeln auf die Simme. Gerade bei viel Wasser bilden sich hier gerne wuchtige Wellenpassagen, die ideal für alle Könnensstufen geeignet sind. Und so wurden gleich mehrere Runden auf dem Abschnitt gedreht, bevor sich alle beim Abendessen mit selbst gesammelten Pilzen über den auflockernden Himmel freuten.

Der letzte Tag brachte Sonne und moderate Pegelstände auf der Engstlige, sodass sogar der Einstieg im Pochtenkessel, einer beeindruckenden Cholerenschlucht mit hohen Nagelfluhwänden möglich war. Nach gelungener Befahrung, Kaffee und Kuchen traten alle die Heimreise an.

Wer auch mal dabei sein möchte, gerne draußen unterwegs ist, unkomplizierte Urlaube in der Gruppe mag und sportliche Betätigung ohne Leistungsdruck sucht, der ist herzlich zum Kanuslalom-Training eingeladen. Hier werden die Grundlagen für die Wildwasser-Abenteuer gelegt, egal für welches Alter.

Kategorien
Berichte Jugend

Ankündigung Jugendausflug nach Tripsdrill

Liebe Kinder und Jugendliche der Paddlergilde Kaiserslautern, liebe Eltern!

Wir möchten gerne in den Sommerferien eine Fahrt in den Erlebnispark Tripsdrill mit euch unternehmen.

Da diesmal aufgrund terminlicher Schwierigkeiten nur wenige Betreuer des Jugendteams einen solchen
Ausflug mitgestalten können, müssen wir folgende Altersgrenze für alleinreisende Kinder festlegen:
Alle Kinder ab AK 10 (Geburtsjahr 2012) dürfen nach Unterzeichnung einer Einverständniserklärung durch
die Eltern, auch ohne ein Elternteil mitfahren.
Alle jüngeren Kinder können ebenfalls an dem Ausflug teilnehmen, müssen aber von mindestens einem
Elternteil begleitet werden, welches die Verantwortung im Park übernimmt.
Die endgültigen Kosten können momentan noch nicht berechnet werden, da je nach Gruppengröße ein
Gruppentarif möglich wäre. Ohne Gruppentarif kostet der Eintritt 33€ – 38€ pro Person, mit Gruppentarif
(verschiedene Möglichkeiten) 22,50€ -26€.
Die Jugendkasse wird sich in jedem Fall am Eintrittspreis beteiligen, jedoch wird auch ein Eigenanteil für
jede teilnehmende Person verbleiben.
Habt ihr Zeit und Lust, einen Sommerausflug in der letzten Sommerferienwoche mit der Jugend der
Paddlergilde zu unternehmen, dann meldet euch bitte bis spätestens Sonntag, 21.08.2022 bei Lisa Bouwhis
(lisa_bouwhuis@web.de) an. Nach Anmeldeschluss werden weitere Informationen zur Eigenbeteiligung
und den Fahrtzeiten versendet.

  • WER: alle Kinder und Jugendliche der Paddlergilde Kaiserslautern
  • WANN: Dienstag, 30.08.2022
  • WOHIN: Erlebnispark Tripsdrill (Erlebnispark Tripsdrill Straße 1, 74389 Cleebronn)

Liebe Grüße
– das Team der Jugend –

Hier noch mal alle Infos zum Ausflug als PDF

Kategorien
Berichte Kanurennsport

Paddlergilde erfolgreich bei Süddeutscher Meisterschaft

Am vergangenen Donnerstag reisten die Sportler der Rennmannschaft zu den diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften im Kanurennsport und Kanumehrkampf nach Mannheim an. Für die jüngeren Sportlerinnen und Sportler stellt diese Regatta den Saisonhöhepunkt dar, die älteren Sportlerinnen und Sportler müssen sich bei diesem Wettkampf für die deutschen Meisterschaften qualifizieren und streben natürlich den Titel „Süddeutscher Meister/süddeutsche Meisterin“ an. Nach dem Verwiegen der Boote fand ein letztes Einfahren auf dem Altrhein statt und alle gingen früh ins Bett, da die ersten Rennen bereits sehr früh starteten. Leider hatte die Mannschaft bereits wie bei der Regatta davor einige verletzungs- und coronabedingte Ausfälle zu verzeichnen. Einige Favoriten konnten erst gar nicht anreisen, andere mussten leider auf der Regatta abgemeldet werden, sodass dass Team um fast 1/3 schrumpfte. Doch die übrigen Sportler packte so erst recht der Ehrgeiz und sie kämpften für ihre Teamkollegen mit, die nicht am Start stehen konnten. So wurden über drei Tage verteilt insgesamt 24 Medaillen gesammelt.

In Mannheim wurde in den Schülerklassen ein Kanumehrkampf durchgeführt. Dieser bestand für die jüngeren Kinder bis 9 Jahre aus einem 1000m Lauf, 500m Paddeln und einem Geschicklichkeitsparcours in der Halle. Die älteren Sportlerinnen und Sportler bis 12 Jahre mussten außerdem noch einen Standweitsprung absolvieren und 1500m weit laufen. Im Wettkampf der Schüler A wurde der Geschicklichkeitsparcours durch einen Schlängellauf ersetzt und eine weitere Paddeldisziplin, der 100m Sprint mit fliegendem Start, hinzugefügt.

Die Paddlergilde konnte sowohl auf dem Wasser punkten und auch an Land sehr gute Leistungen erzielen, sodass auch einige Sportler in der Gesamtwertung einen der Podestplätze erklimmen konnten. Der Jüngste im Bunde, der siebenjährige Hannes Horn konnte den Wettkampf für sich entscheiden und freute sich über einen Pokal, der kaum kleiner war als er selbst. Die neunjährigen Mädchen Hanna Tietz, Sophie Köhler und ihre Zwillingsschwester Estelle konnten in der Paddeldisziplin besonders punkten und gewannen so in der gesonderten Paddelwertung eine Gold- und zwei Bronzemedaillen. Auch Nico Becker präsentierte sich stark auf dem Wasser und sicherte sich hier eine Silbermedaille, die ihm in der Gesamtwertung einen dritten Rang bescherte. Sein Zweierpartner Jonas Jacob, mit dem er gemeinsam die Goldmedaille erkämpfte, dominierte die Konkurrenz und fuhr in einem packenden Rennen zu Gold auf dem Wasser. Auch in den Athletikdisziplinen schnitt er gut ab und durfte so auch bei der Siegerehrung des Kanumehrkampfs das obere Podest erklimmen. In dieser Altersklasse wurde über 500m außerdem ein Finale ausgefahren, das Jonas im Zielfoto für sich entschied. Auch wenn die Schüler B und C sich leider nicht mit dem Titel „süddeutsche Meister“ schmücken dürfen, da diese Altersklassen nur in Rahmenrennen am Wettkampf teilnimmt, trübt dies keinesfalls die Motivation und für alle fühlt es sich an, als seien sie wahre „Meister“. Luise Andres hielt die Fahne der Schülerinnen B oben und konnte die Teildisziplin des Standweitsprungs für sich entscheiden, im Parcours wurde sie zweite.

Der dreizehnjährige Julius Kröner zeigte in allen Disziplinen seine Stärke und kann sich nun mit dem Titel „Süddeutscher Meister“ schmücken. Sein Weg führt nun weiter zu den deutschen Meisterschaften in Brandenburg, für den es nun im Training gilt, gute Vorbereitung zu leisten.

Julius erreichte außerdem gemeinsam mit seinem Zweierpartner Collin Schwarz den Endlauf, was somit ebenfalls eine Qualifikation für die deutschen Meisterschaften bedeutet.

Eine weitere Goldmedaille konnten Jonas Jacob, Nico Becker, Leonard Andres und Lennard Horn gemeinsam im Vierer über 500m gewinnen. Obwohl der Altersdurchschnitt deutlich unter dem der Gegner lag, konnten sie im Ziel über einen Sieg in einem voll besetzten Feld jubeln.

Obwohl die Bedingungen am heimischen Gelterswoog sowohl durch den Wasserstand als auch durch die verkürzten Strecken mehr als ungünstig sind, konnten die Sportlerinnen und Sportler auch bei der Langstrecke einige Erfolge einfahren. So fuhren Nico Becker und Jonas auch über die 2000m- Distanz zu Gold und Luise Andres und Leonie Jacob erreichten sehr gute 4. Plätze. Leonie war hierbei die Schnellste ihres Jahrgangs.

Liv-Grete Köntopp und Emil Flohr zeigten sich in ihrer zweiten Heimat Mannheim ebenfalls von ihrer besten Seite. Die Beiden gehen in diesem Jahr für den Wassersportverein Sandhofen an den Start und nutzen daher häufig die guten Trainingsbedingungen vor Ort. Liv-Grete beendete keinen ihrer Endläufe außerhalb des Podests und fuhr sowohl über 500m als auch über 1000m auf den dritten Rang. Über 200m durfte sie sich sogar mit der Silbermedaille schmücken. Dieses Ergebnis toppte sie dann noch mit dem Titel im Zweier mit ihrer Teamkollegin aus Baden-Württemberg. Emil fuhr im Einer über 200m einen starken Endlauf und landete auf Platz 4. Im Vierer über die 500m-Strecke fuhr Emil mit seinem Team auf den zweiten Rang. Diese Silbermedaille sollte nicht die einzige bleiben. Auch im Zweier über die längere 1000m Strecke fuhr Emil gemeinsam mit seinem Koblenzer Mitfahrer auf den 2. Platz. Außerdem sicherte er sich im letzten Rennen des Teams für diesen Wettkampf in einem nervenaufreibenden 5000m-Rennen ebenfalls die Silbermedaille.

Auch der Fanclub aus Kaiserslautern hätte einen Titel verdient. Obwohl wie bereits erwähnt einige Sportler angeschlagen waren und nicht oder nicht bis zum Ende an den Wettkämpfen teilnehmen konnten, unterstützten sie ihre Teamkollegen lautstark vom Ufer aus, genauso wie die mitgereisten Eltern, die wie immer mitfieberten. So kehrten am Sonntagnachmittag alle Familien müde und stimmlos, aber versöhnt mit der Situation und glücklich von den Meisterschaften heim. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr wieder in voller Stärke antreten können und das weinende neben dem lachenden Auge ausbleibt.

Ergebnisse im Überblick:

1. Plätze:

Liv Grete Köntopp K2 weibl. Jugend 500m

Jonas Jacob, Nico Becker, Leonard Andres, Lennard Horn K4 männl. Schüler B 500m

Nico Becker, Jonas Jacob K2 männl. Schüler B 500m

Hanna Tietz K1 weibl. AK 9 500m

Nico Becker K1 männl. AK 11 500m

Jonas Jacob K1 männl. AK 12 500m

Jonas Jacob, Nico Becker K2 männl. Schüler B 2000m

Hannes Horn KMK männl. AK 7

Jonas Jacob KMK männl. AK 12

Julius Kröner KMK männl. AK 13

2. Plätze:

Emil Flohr K4 männl. Jugend 500m

Hannes Horn K1 männl. AK 7 500m

Collin Schwarz K1 männl. AK 13 1000m

Julius Kröner K1 männl. AK 13 1000m

Liv Grete Köntopp K1 weibl. Jugend 200m

Emil Flohr K2 männl. Jugend 5000m

3. Plätze:

Sophie Köhler K1 weibl. AK 9 500m

Estelle Köhler K1 weibl. AK 9 500m

Leonard Andres K1 männl. AK 11 500m

Liv Grete Köntopp K1 weibl. Jugend 500m

Emil Flohr K2 männl. Jugend 1000m

Liv Grete Köntopp K1 weibl. Jugend 1000m

Nico Becker KMK männl. AK 11

4. Plätze:

Leonard Andres, Lennard Horn K2 männl. Schüler B 500m

Leonie Jacob K1 weibl. AK 13 1000m

Emil Flohr K2 männl. Jugend 500m

Luise Andres K1 weibl. AK 10 2000m

Emil Flohr K1 männl. Jugend 200m

Leonie Jacob K1 weibl. Schüler A 2000m

Hanna Tietz KMK weibl AK 9

5. Plätze:

Luise Andres, Hanna Tietz K2 weibl. Schüler B 500m

Julius Kröner K1 männl. Schüler A 2000m

Estelle Köhler KMK weibl. AK 9

Luise Andres KMK weibl. AK 10

6. Plätze

Emil Flohr K1 männl. Jugend 500m

Luise Andres, Sophie Köhler, Estelle Köhler, Hanna Tietz K4 weibl. Schüler B 500m

7. Plätze:

Lennard Horn K1 männl. AK 9 500m

Luise Andres K1 weibl. AK 10 500m

8. Plätze:

Collin Schwarz, Julius Kröner K2 männl. Schüler A 500m

Leonard Andres K1 männl. AK 11 2000m

Sophie Köhler KMK weibl. AK 9

Kategorien
Projekte

Stadtradeln 2022

Liebe Mitglieder, wir haben uns in diesem Jahr entschlossen, mit einem eigenen Team als Paddlergilde Kaiserslautern am Stadtradeln teilzunehmen!

Aus diesem Grund laden wir herzlich dazu ein, ab dem 31.05.2022 im Team „Paddlergilde Kaiserslautern“ am Stadtradeln teilzunehmen, folgt dazu einfach diesem Link: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=43843

Also erstellt einen Account, tretet unserem Team bei und kommt mit dem Rad an den See.

Nachtrag Ergebnisse

6 unserer Mitglieder haben am Stadtradeln teilgenommen und im Aktionszeitraum von gerade mal 3 Wochen über 1700 km zurück gelegt.

Kategorien
Arbeitseinsätze

Neu im Clubraum: Getränkeautomaten

Die Vorstandschaft hat sich für ein neues Konzept zum Getränkeangebot für die Mitglieder der Paddlergilde entscheiden. Künftig gibt es zwei Automaten, die von der Firma Dertnig Automatenservice befüllt und gewartet werden. Es ist ganz einfach:

  • Ein Automat mit Kaltgetränken. Mineralwasser 1,-€, alle anderen Kaltgetränke 1,50 €
  • Das Kaltgetränke-Angebot bzw. die Befüllung, da werden wir ein wenig abwarten und ausprobieren, was bei euch, den Mitgliedern beliebt ist, was fehlt oder was vllt. wieder aus dem Sortiment genommen wird.
  • Die Leergutkisten stehen rechts neben den Automaten, vielleicht finden wir da noch eine optisch bessere Lösung.
  • Ein Automat mit Kaffeegetränken, alle 1,-€ 
  • Die Dallmayer Kaffeegetränke werden mit echten Bohnen frisch gemahlen und gebrüht. Also kein Instant-Kaffee!
  • Beim Kaffeeautomaten oberste Tastenreihe links antippen, wenn man eine eigene Tasse unterstellen möchte. Wenn man das nicht antippt, kommt ein Becher vom Automat.
  • Mittlere Taste oben drücken, wenn man etwas mehr Milch möchte, zweimal drücken für noch mehr Milch und dreimal für maximal Milch. Auf dem Display rechts wird jeweils angezeigt, welche Milchmengenstufe man gerade gewählt hat. Wenn man das vierte Mal drückt, ist die Stellung wieder „Standardmenge Milch“.
  • Analog oben rechte Taste „Zucker“.

Steckt euch etwas Kleingeld in die Paddeltasche oder den Picknick-Korb und dann viel Spaß beim Verkosten und Ausprobieren.

Kategorien
Berichte Freizeitsport

Spendenschwimmen

Der Kaiserslautrer Schwimmsportclub hat in Zusammenarbeit mit dem Monte Mare ein Spendenschwimmen unter dem Motto „Jede Wende eine Spende“ organisiert, das am 12.05.2022 von 16:00 bis 20:00 im Monte Mare stattfinden wird.

Wir möchten alle dazu ermuntern daran teilzunehmen. Es gibt eine Startgebühr in Höhe von 5€, die ebenfalls gespendet wird. Wenn möglich wird darum gebeten, die Startgebür vorab auf das Spendenkonto zu überweisen und beim Eintritt dann einen Spendennachweiß in Form eines Überweisungsbelegs vorzuzeigen (als Screenshot o.Ä.)

Alle spenden gehen an die Organisation „Save the Children“ und werden genutzt um Kindern in der Ukraine und deren Nachbarländern zu helfen. Zum Spenden nutzt bitte folgenden Link: https://spenden.savethechildren.de/index.php?id=218&cfd=ez9x9&cfi=n#cff

Kategorien
Berichte Kanurennsport

Athletikwettkampf 2022

Bei strahlendem Sonnenschein fand der 1. Wettkampf der Saison in Mannheim statt. Unsere Sportler, die mit der Sonne um die Wette strahlten, tauschten ihre Paddelsachen gegen Hallen- und Laufschuhe ein, um unter anderem einen Geschicklichkeitsparcours, Basketball gegen die Wand, Standweitsprung, Schlängellauf, einen 1500m Lauf und diverse Übungen mit einem Medizinball zu absolvieren.

Mit sehr guten Ergebnissen und guter Laune traten sie die Heimreise an. Ein großer Dank gilt auch dem jungen Betreuerteam.

AltersgruppeErgebnisse
AK 10 weiblichLuise Andres: 5. Platz
AK 11 männlichNico Becker: 3. Platz
Leonard Andres: 10. Platz
AK 12 weiblichMorgan Fox: 2. Platz
AK 12 männlichJonas Jacob: 1. Platz
AK 13 weiblichSophia Becker: 1. Platz
Leonie Jacob: 9. Platz
Marie Krol: 13. Platz

All unseren Athleten gratulieren wir herzlich zu diesem gelungenen Start in die neue Saison!

Kategorien
Berichte Kanurennsport

Jetzt teilnehmen: Abstimmung zu Kaiserslauterns Sportlerin des Jahres

Unsere Sportlerin Liv-Grete Köntopp wurde bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2021 in Kaiserslautern nominiert! Bitte stimmt fleißig ab, entweder über den Abstimmungszettel in der Rheinpfalz oder online.

Liv hat sich im vergangenen Jahr besonders durch ihre tollen Leistungen bei den Deutschen (2 mal Silber) sowie herausragenden 5 Goldmedaillen bei den Süddeutschen Meisterschaften hervorgetan.

Link zur Abstimmung: https://www.rheinpfalz.de/lokal/kaiserslautern/sportlerwahl-kaiserslautern/abstimmung-kaiserslautern.html

Liv-Grete Köntopp
Kategorien
Berichte Kanurennsport

Wir haben eine Spielekiste gewonnen

Nachdem unsere Vereinsmitglieder fleißig beim Gewinnspiel der Sportjugend Rheinland-Pfalz kommentiert haben, haben wir tatsächlich eine der Spielekisten gewonnen.
Nun fand die Übergabe statt. Danach wurde der Inhalt fleißig ausprobiert und alle hatten Spaß.
Vielen Dank an alle, die fleißig kommentiert haben und ein großer Dank geht auch an die Sportjugend Rheinland-Pfalz , für diese wunderschöne Spielekiste.