Paddlergilde Kaiserslautern 1926 e.V.

Hier gibt es keine Fremden, nur Freunde, die du noch nicht kennst.

Arbeitseinsätze

Es sind von allen Mitgliedern im Alter zwischen 16 und 65 Jahren Arbeitsstunden (5) pro Kalenderjahr zu leisten oder eine Ersatzgebühr zu entrichten. Gemeinschaftlich organisierte Arbeitseinsätze finden meist am 1. Samstag im Monat statt und werden stets per E-Mail angekündigt.

Beginn immer ab 10:00 Uhr, später dazu kommen ist kein Problem.

Termine 2024

02.03.24 | 06.04.24 | 04.05.24 | 01.06.24 | 06.07.24 | 03.08.24 | 07.09.24 | 05.10.24 | 02.11.24

Unsere Projekte

Meldung der Arbeitsstunden

Es sind von allen Mitgliedern im Alter zwischen 16 und 65 Jahren Arbeitsstunden (5) pro Kalenderjahr zu leisten oder eine Ersatzgebühr zu entrichten. Gemeinschaftlich organisierte Arbeitseinsätze finden meist am 1. Samstag im Monat statt und werden stets per Email angekündigt.

Vorname *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Nachname *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Datum *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
von Uhrzeit *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
bis Uhrzeit *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Stunden *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Ich habe die Stunden für wen geleistet?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Durchgeführte Arbeiten *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

* Pflichtfeld

Clubraum

Die Mietung des Clubraums kann nur nach Reservierung erfolgen. Bei Interesse wenden Sie sich zur Terminfindung und bei weiteren Fragen bitte an clubraum@paddlergilde.de.

Ausstattung Clubraum: 90 Stühle und 16 Tische, Theke mit Getränke-Kühlschränken, Gläser, Spüle und großer Kühlschrank mit Gefrierfach.

Ausstattung Küche: Industriespülmaschine, großer Gasherd, Thermoskannen, Getränkekühlschrank sowie Teller, Tassen und Besteck,

Gelterswoog

Der Gelterswoog ist 500 Meter breit, 1 Kilometer lang und hat eine maximale Tiefe von 3,2 Metern. Mit einer Fläche von etwa 12 Hektar ist er der größte Stausee im Pfälzerwald. Der Gelterswoog ist ein im Hauptkreislauf gespeister Woog – in Form eines Damms. Dazu wurde das gesamte Wasservolumen der Wasserstraßen Kolbental, Erlental und Walkmühltal gebündelt und aufgestaut. Das künstlich angelegte Stillwasser ist fast allseitig vom Pfälzer Wald umgeben. Ausnahmen bilden die Liegewiese am flachen Flussufer und der 300 Meter lange rote Sandstrand.

Der Gelterswoog ist seit 1978 eingetragenes Naturdenkmal. Seit 1997 liegt er inmitten des Naturschutzgebietes „Täler und Verlandungszone am Gelterswoog“, das als Schutzgebiet für Flora und Fauna ausgewiesen wurde. Hier leben unter anderem auch einige gefährdete Arten wie Libellen.

Grillplatz | Picknick | Spielplatz | Sandstrand

Unser Sandstrand und der Steg zum Ein- und Aussteigen in die Boote bieten Seezugang für alle Mitglieder. Im Sommer kann es manchmal ganz schön voll werden. Bitte nehmt Rücksicht aufeinander.

Für alle Grillstellen-Nutzer gelten folgende Regeln:
Bitte den Müll entsorgen und Feuer kontrolliert abbrennen! Holz fürs Lagerfeuer liegt hinter dem Schuppen. Bitte die Asche nach dem Grillen nicht in den See, nicht ins Schilf und nicht zwischen die Sandsteine-Holzbalken-Begrenzung kippen. Die Asche abkühlen lassen, ggf. ablöschen und z.B. zum Grünschnitt neben dem Parkplatz geben.

Vereinbarung zur Nutzung des Außengeländes und der Grillstelle:

  • Vereinsmitglieder nutzen die Grillstelle mit vereinsfremden Freunden für private Feiern (Geburtstage, Familienfeiern,…): Es gelten die gleichen Regelungen wie zur Miete des Clubraums.
  • Vereinsmitglieder nutzen die Grillstellgemeinsam mit anderen Vereinsmitgliedern: Die Grillstelle kann ohne Anmeldung und ohne Gebühren genutzt werden.

Eine exklusive Nutzung der Grillstelle kann nicht garantiert werden. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme und ein freundliches Miteinander.

Für Firmenfeiern, Team-Events oder Klassenausflüge gelten Sondervereinbarungen. Diese sind unbedingt mit der 1. Vorsitzenden oder 2. Vorsitzenden abzustimmen.

Fitnessraum

Der Kraftraum ist grundsätzlich abgeschlossen.

Aktive Sportler haben jederzeit zu den Trainingszeiten Zugang zum Kraftraum.

Interessierte Sportler organisieren sich idealerweise in Gruppen mit einem zuständigen Ansprechpartner. Ansprechpartner sind die jeweiligen Ressortfachwarte. Fachwartkontakte

Aktive Einzelsportler können den Kraftraum nur nach Rücksprache und Einweisung mit einem Sportabteilungsleiter nutzen.

Beim Sport bitte ein Handtuch unterlegen und ins Trainingsbuch eintragen.

Der Raum ist stets ordentlich und aufgeräumt zu verlassen. Es ist darauf zu achten, dass Licht und Heizgeräte ausgeschaltet werden und die Tür abgeschlossen wird.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner