Jugendwochenende Saarbrücken

Nachdem die letzte Regatta hinter uns lag und wir auf eine ereignisreiche und erfolgreiche Saison 2015 zurückblickten, wollten wir abschließend noch ein Jugendwochenende machen.

Am 24. Oktober 2015 machten wir uns auf den Weg nach Saarbrücken. Mit 21 Kindern und 6 Betreuern kamen wir in der dortige Europajugendherberge an, welche unser Domizil für dieses Wochenende werden würde. Der Sport war diesmal nur Nebensache. Vielmehr ging es darum, gemeinsam eine neue Stadt kennen zu lernen und Aufgaben im Team zu lösen. Nach der Ankunft machten wir uns auf den Weg in die nahegelegene Innenstadt, wo es eine kleine Stadtrallye zu absolvieren galt. Verschiedene Fragen, die sich teilweise um die Paddlergilde, die Sportmannschaft, aber vorwiegend um die Stadt selbst drehten, mussten beantwortet werden. Auch ein Halt beim Eismann durfte da nicht fehlen! Eine gemeinsame Gruppenaufgabe stellte das Ziel dar.

Es war später Nachmittag geworden und wir mussten unsere Zimmer beziehen. Wir machten uns auf den Heimweg; dort wartete auch schon das Abendessen auf uns. Am offenen Lagerfeuer konnten wir Stockbrot grillen und gemeinsam erzählen. Außerdem sollte die große Olympiade stattfinden. Nach dem Entzünden des olympischen Feuers und dem Singen der Hymne begannen die Spiele. Dabei traten vier verschiedene "Nationen" gegeneinander an und versuchten unter anderem in den Disziplinen Speerwurf (mit Strohhalm), Rudern, oder auch Tischtennis, zu gewinnen. Diesen ersten Tag beschlossen wir mit einer Siegerehrung, bei der keiner leer ausging.

Nach einer ruhigen Nacht und einem stärkenden Frühstück, durfte jeder sein eigenes "Erinnerungs-T-Shirts" gestalten. Jedes Kind bekam dafür ein Shirt mit seinem Namen und durfte nach Belieben dieses verschönern. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Es entstanden die unterschiedlichsten Motive, häufig mit der Signatur des gesamten Teams.

Den Abschluss des Wochenendes bildete der Besuch des Freizeitbades "Calypso". Hier konnte nochmal ausgiebig getobt, geplantscht und gerutscht werden, bevor es um die Mittagszeit wieder zurück nach Kaiserslautern ging.

Wir blicken auf ein aufregendes und abwechslungsreiches Wochenende in Saarbrücken zurück.