2020 - Endlich ein Wettkampf

Start für den Paddlergilde Nachwuchs bei den offenen Hessenmeisterschaften im Kanurennsport

Endlich duften die jungen Nachwuchssportler des Kanurennsport-Teams wieder an den Start. Vom Trainerteam gut vorbereitet waren Liv-Grete Köntopp, Emil Flohr, Felix Bienroth und Jan-Ole Köntopp mit dabei.

Liv-Grete konnte sich in diesem Rahmen mit der zweitbesten Fahrerin in ihrer AK auseinandersetzen. Souverän konnte sie Cara de Virgilo über 200m und 500m, teilweise mit Bootslängen Vorsprung, schlagen. Die ersten zwei Goldmedaillen waren dadurch gesichert. Im Kanuzweier konnte sich Liv-Grete mit Marlene Görling aus Lampertheim, bei ihren ersten gemeinsamen Rennen, sofort zwei weitere Silbermedaillen umhängen lassen. Nur das Boot vom WV Schierstein, das als DM-Favoriten gehandelt wurde, war in der Lage die beiden ‚Neulinge’ in Schach zu halten. Danach verstärkte Liv-Grete noch den K4 aus Lampertheim, was das dritte Silber brachte.

Weiter ging es für sie mit Emil Flohr im Zweierkajak bei den Jungs. Leider verfehlten sie die Bronzemedaillen nur um zwei Zehntelsekunden. Emil hatte auch im K1 über 500m nur den undankbaren vierten Platz erpaddelt. Jan-Ole Köntopp mit Felix Bienroth im Zweierkanu teilten sein Schicksal. Im K1 200m konnte sich Jan-Ole problemlos für den Endlauf qualifizieren, aber leider nicht in den Kampf um die ersten drei Plätze eingreifen.

Mit diesen guten Ergebnissen im Rücken kann die Karlsruher Regatta in Angriff genommen werden.

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Der Nachwuchs der Paddlergilde zu Gast in Mannheim

Zum ersten Wettkampf der Regattasaison stand der Athletikwettkampf in Mannheim auf dem Programm. Dabei geht es nicht um die Fähigkeiten im Kayak, sondern um die allgemeine Athletik. Bei der Altersklasse 10 bis 12 bedeutet das Basketballdruckwurf, Schlängellauf, Standweitsprung, Geschicklichkeitsparcour und einen 1500m Lauf. Die AK 13 und 14 treten bei Basketball, Schlängellauf, Standweitsprung, Einwurf, Stoßen, Schocken, Überkopfwurf und ebenfalls einem 1500m Lauf an.

In der AK 10 konnte Sophia Becker sich, bei ihrer ersten Teilnahme, den Pokal mit einem kleinen Geschenk sichern. Leonie Jacob kam auf Platz 5. In der AK 12 siegte Liv-Grete Köntopp mit einer sensationellen Leistung. Sie erzielte das perfekte Ergebnis von 6 Punkten. Sie konnte sich in allen Disziplinen Rang eins sichern! Die AK 14 mit Zoe Kahlert auf Platz 7 und Jacqueline Keller auf Platz 12 machten den Abschluss. Der männliche Nachwuchs freute sich in der AK 10 über Rang 5 für Jonas Jacob und Anton Iningers 23 Platz in der AK 11, Jonas Ruppert verfehlte nur knapp den geteilten dritten Platz und musste sich mit Platz 5 zufrieden geben. Yannik Reisig machte mit dem 16ten Rang den Abschluss bei den Jungs.

Mit durchweg guten Leistungen und vielen positive Signalen für die kommende Saison wurde die Heimreise zum heimischen Gelterswoog angetreten.

Große Mainzer Kanuregatta 2017

Große Mainzer Kanuregatta für die Jugend der Paddlergilde

Am vergangenen Wochenende fand die 42. Große Mainzer Kanuregatta mit 20 Athleten und Athletinnen der Paddlergilde statt. Im Hafen von Mainz-Mombach ging es wieder um Pokale und Medaillen für die Kanurennsportabteilung der PG Kaiserslautern.

Zum Auftakt konnte Jan Schünemann über 500 m der Alterklasse 10 Platz zwei erpaddeln. In einem weiteren Rennen holte Felix Bienroth Rang eins und Laurin Wortmann, in seinem ersten Rennen für die PG, wurde zweiter. Am Nachmittag ging es dann auf die Langstrecke über 2000 Meter. Felix Bienroth konnte auch hier wieder überzeugen und sich eine Silbermedaille sichern. In derselben Altersklasse wurde Zoe Kahlert dritte und bekam Bronze überreicht. Jan Schünemann wiederholte seinen Erfolg in der Klasse der 10 jährigen mit Silber.

Weiterlesen: Große Mainzer Kanuregatta 2017

Große Herbstregatta der Paddlergilde

Große Herbstregatta der Paddlergilde

Die Pfälzische Meisterschaft im Kanu fand am zweiten Septemberwochenende, wie jedes Jahr, im Rahmen der Herbstregatta statt. Hier haben die jungen Sportler die Möglichkeit sich mit anderen Kanuten ihrer Altersklasse zu messen.

Trotz des mäßigen Wetters wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Die Jüngsten der Altersklasse 10 konnten sich auf den 300m gleich mit den ersten drei Plätzen auszeichnen. Franziska Motzenbäcker holte sich die Meisterschaft, Liv-Grete Köntopp wurde Vize, Maya-Sophie Peters holte sich Bronze und Fiona Schäfer kam auf Rang 5. Jonas Ruppert wurde Vizemeister und Ben Münch konnte sich den dritten Platz erkämpfen. Emil Flor, Arn Berberich, Felix Bienroth und Marc Schünemann sicherten sich eine weitere Vizemeisterschaft über 500m im K4. Ebenfalls Vizemeister im Kanuvierer wurden Zoe Kahlert, Jacqueline Keller, Franziska Motzenbäcker und Liv-Grete Köntopp. Zoe Fleygnac, Fiona Schäfer, Lucia Kröner und Maya-Sophie Peters erreichten Rang 3. Zoe Kahlert und Franziska Motzenbäcker holten noch einen dritten Platz im Kanuzweier 500m. Felix Bienroth mit Marc Schünemann wurden souverän Meister über dieselbe Distanz.

Weiterlesen: Große Herbstregatta der Paddlergilde

Paddlergilde zu Gast in Ginsheim

Auftakt der Rennmannschaft der PG ein voller Erfolg

Am Wochenende hatte das Warten ein Ende und die Boote konnten bei tollem Wetter wieder zu Wasser gelassen werden. 24 Sportlerinnen und Sportler der Rennmannschaft mussten sich auf dem Altrhein in Ginsheim-Gustavsburg bei Mainz behaupten. Lara Luise Coressel traf in Essen auf nationale und internationale Konkurrenz und gewann dort eine Silbermedaille im Viererkajak. Den ersten Erfolg am Samstag erfuhr der Kajakvierer mit Felix Bienroth, Jan Schünemann, Emil Flohr und Jonas Ruppert über 500 m. Sie durften sich einen Riesenpokal abholen und stolz durch das Fahrerlager tragen. Arn Berberich, Klemens Horst, Felix Vatter und Ben Münch konnten sich auf derselben Strecke vier Silbermedaillen umhängen lassen. Die weibliche Jugend mit Hannah Motzenbäcker, Lainey Huhtala, Franziska Schank unterstützt von Juliane von Steinacker wurden ebenfalls mit Silber „verziert“.

Weiterlesen: Paddlergilde zu Gast in Ginsheim