Saisonstart der Paddlergilde Kaiserslautern

Mehrkampf des Kanurennsports in Mannheim

Am vergangenen Samstag, 09. März 2013, wurde die Saison im Kanurennsport mit einem reinen Athletikwettkampf mit Übungen aus dem Programm des Kanumehrkampfs (KMK) in Mannheim Sandhofen eröffnet. Der diesjährige Saisonstart wurde untypischerweise neben dem Wasser begangen. Die konkurrierenden Sportlerinnen und Sportler starteten in verschiedenen Disziplinen des KMK, wie dem 1500-Meter-Lauf, dem Standweitsprung und einem Geschicklichkeitsparcours. Ausrichtender Verein war der WSV Mannheim-Sandhofen. Die Paddlergilde Kaiserslautern 1926 e.V. nahm mit 11 Sportlerinnen und Sportlern teil. Franziska Bähr erkämpfte sich in der Altersklasse acht einen zweiten Platz. Bei den zehnjährigen Sportlerinnen belegte Carolin Contes den dritten Platz. „Trotz der fehlenden Paddelanteile war es ein sehr gelungener Einstand in die neue Saison. Unsere Mädels und Jungs hatten darüber hinaus viel Spaß!“, so Trainer Christian Karnbach.

Der Kanumehrkampf wurde 2010 als Pilotprojekt in das Wettkampfprogramm für die 8 bis 16-jährigen Kanutinnen und Kanuten integriert. Momentan setzt sich der Wettkampf in der Regel aus 100 Metern im Sprint und 1000 Metern paddeln, 1500 Metern joggen, einer Art Slalomstangenlauf und einer Medizinballübung zusammen, wobei die Disziplinen variieren können. „Auch wenn es manchmal als kleinerer Verein aufgrund des benötigten Materials schwierig ist, sich auf die verschiedenen Disziplinen vorzubereiten, begrüßen wir diesen Wettkampf, weil er uns und unseren Sportlern die Chance gibt zu zeigen, dass wir auch außerhalb des Wassers ein vielseitiges und abwechslungsreiches Training anbieten.“, so Rennsportwartin Anne Hupfer.

 

Weitere Platzierungen (Top 10)

4. Platz Victoria Ungemach AK 11
5. Platz Tim Born AK 11
7. Platz Ciara Contes AK 10
9. Platz Ronnie Bähr AK 9