Einsteiger-Infos (2)

Wie alt muss ich denn sein, um zu paddeln?

Die Ausbildung im Kanuslalom beginnt am besten im Kindesalter, also mit 8 bis 11 Jahren. Aber natürlich können auch „ältere“ Einsteiger mit entsprechender Einstellung noch bei uns durchstarten.

Gibt es einen besten Starttermin für Anfänger?

Nein, keinen speziellen. Wir trainieren das ganze Jahr hindurch. Allerdings bieten sich die Sommermonate an, da ist das Wasser warm, und der Paddelanteil im Training sehr hoch.

Wir veranstalten jährlich Sommer-Schnupperkurse im Sommerferienprogramm der Stadt Kaiserslautern und eine Beginner-Cup Serie für Einsteiger (LINK BC Seite).

Wir bieten jederzeit ein vierwöchiges Schnuppertraining für Anfänger an (s. LINK Trainingszeiten), danach erfolgt auf Wunsch der Eintritt in den Verein. Damit ist jeweils auch ein Versicherungsschutz enthalten.

Was muss ich beim ersten Mal mitbringen?

An warmen Sommertagen am See reicht noch die Badehose und ein T-Shirt, evtl. eine Regenjacke und alte Socken. Dazu natürlich Wechselklamotten und Handtuch, denn nass wird‘s auf alle Fälle.

Im Winter je nach Training normale Sportsachen (Hallentraining) oder Badekleidung (plus Nasen-klammer oder Schwimmbrille) im Kenterrollentraining.

Als Eltern hat man da auch genügend Zeit, sich umzusehen und mit anderen Eltern zu beraten. Am Anfang muss es ja nicht gleich die neue "Profi-Kleidung" sein.

Auf Flüssen ist Neoprenkleidung und Sicherheitsausrüstung (Helm und Schwimmweste) allerdings unverzichtbar. Da können wir aber am Anfang einspringen.

Wie oft muss man denn ins Training kommen?

Die Ausbildung erfolgt in altersspezifischen Ausbildungsstufen. Das wöchentliche Training findet auf dem Gelterswoog statt.

Am Anfang reicht es wenn man 1-2 mal pro Woche aufbringt.

Es ist klar, dass unser Ziel Wettkämpfe sind und dass das Training darauf ausgerichtet ist. D.h. es kommen neben Training der Technik auch des öfteren konditionell anspruchsvolle Elemente zum Zug, die für eine Verbesserung der eigenen Leistung nötig sind. Die Trainingsumfänge werden daher mit dem Alter und der Erfahrung höher.

Das angebotene Trainingspensum steigert sich dann mit dem Trainingsalter bei uns bis max. 4 betreute Einheiten pro Woche (exclusive Trainingsfahrten am diversen Wochenende). Das sind ca. 6 Wasserstunden pro Woche.

Neben dem Seetraining fahren wir regelmäßig zu naheliegenden fließenden Gewässern in Bad Kreuznach (Nahe), Zweibrücken (Hornbach) oder nach Kleinblittersdorf (Saar). An Ostern findet jedes Jahr eine ca. 10-tägige Trainingsfahrt, z.B. nach Sault-Brenaz (Porcieu) statt.

Es muss aber an dieser Stelle betont werden, dass der tatsächlich realisierte Trainingsumfang von jedem Jugendlichen letztendlich selbst bestimmt wird. Entscheidend ist der persönliche Ehrgeiz bzw. die Frage, wie viel man zur gegebenen Zeit in den Sport investieren möchte oder kann.

Ist es schlimm, wenn ich mal nicht zum Training kommen kann?

Nein das ist nicht schlimm, allerdings muss man sich dann über seine Ziele im Klaren sein, denn besser wird man eben nur durch regelmässiges Training. Auch die Übungsleiter sind dafür dankbar, da sie Ihr Training dann besser planen können.